Über uns

Unsere Mission

„Die Mathematik als Fachgebiet ist so ernst, daß man keine Gelegenheit versäumen sollte, dieses Fachgebiet unterhaltsamer zu gestalten.“ — Blaise Pascal

Mathematik ist die Grundlage aller Natur- und Ingenieurwissenschaften – ohne Mathematik gäbe es keine Hochtechnologie, keine Mobiltelefone, MP3-Player oder Computer. Und doch ist die Mathematik ein Fach, das Vielen in Ihrer Schulzeit fremd geblieben ist und dessen Nutzen oftmals im Verborgenen blieb. Das Fach gilt als trocken und viel zu abstrakt, um verständlich zu sein.

Wir von vismath haben uns zum Ziel gesetzt, dies zu ändern. Unter dem Motto „Mathematik neu erleben“ haben wir eine Plattform geschaffen, auf der Mathematik so präsentiert wird, dass sie begeistert, dass sie verständlich wird und dass ihre zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten deutlich werden – für jedermann.

Gründungsgeschichte

Die Idee zu vismath entstand während des MathFilm Festivals, das im Rahmen des „Jahrs der Mathematik“ 2008 veranstaltet wurde. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte und von der Arbeitsgruppe „Mathematische Geometrieverarbeitung“ von Prof. Dr. Konrad Polthier an der Freien Universität Berlin organisierte Festival bestand aus einem internationalen Filmwettbewerb und der Aufführung von Filmen mit Mathematikhintergrund an über 100 Orten in Deutschland.

Der Erfolg des MathFilm Festivals war für uns Anlass, das Konzept im Rahmen einer Ausgründung fortzuführen. Im Jahr 2010 erhielt vismath ein EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und im März 2010 wurde die vismath GmbH gegründet.

Das Team

Foto Team vismath
Team vismath: Anne Kahnt, Tobias Pfeiffer, Simon Krohn
Foto: Jannis Lennart Hell für DesignHell

Kundenstimmen

Unsere Partner

Nach oben