Verfügbarkeit

Neuer Film: Die Poesie des Unendlichen


Ein junger Inder, der keine mathematische Ausbildung erfahren hat, schickt einige seiner Entdeckungen zu zwei britischen Professoren. Diese sind von den zum Teil tiefgreifenden, komplexen Erkenntnissen des jungen Mannes fasziniert und laden ihn nach Cambridge ein. Diese spannende Erzählung basiert auf einer wahren Geschichte: „Die Poesie des Unendlichen“ verfilmt die Geschichte des Mathematikers Srinivasa Ramanujan.

Poesie des Unendlichen
Srinivasa Ramanujan

Die Geschichte von S. Ramanujan wurde von Robert Kanigel auch im Buch „Der das Unendliche kannte. Das Leben des genialen Mathematikers Srinivasa Ramanujan“ aufgearbeitet.

Die Story

Eine besondere Geschichte, wie sie nur das wahre Leben schreiben kann: Ramanujan wächst Ende des 19. Jahrhunderts in einfachen Verhältnissen im Süden Indiens auf. Schon in seiner frühen Schulzeit fällt er als begabter Schüler auf und als er in die weiterführende High School besucht, entdeckt er seine Leidenschaft für Mathematik. Er wird als „Wunderkind“ beschrieben und es fällt seinen Lehrern schwer, mit Ramanujans Fortschritten mitzuhalten. Autodidaktisch arbeitet er sich in die Trigonometrie ein und erbringt erste, eigene Ergebnisse. Ramanujans mathematisches Interesse war geweckt und nur schwer zu befriedigen. Eine Sammlung von über 5.000 mathematischen Sätzen beschäftigte ihn ab 1904.

Seine große Begeisterung für die Mathematik führte nach seinem Schulabschluss dazu, dass er sich kaum auf andere Fächer konzentrierte. Dadurch war ihm die höhere Ausbildung an einer Universität verwehrt: Durch ein Stipendium wurde ihm zwar der Zugang ermöglicht, leider reichte es nicht aus, nur Mathematikprüfungen zu bestehen. So musste Ramanujan die Universität nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Die kommenden Jahre waren geprägt von großen Höhen und Tiefen. Ohne Studium fand er nur schwer eine gut bezahlte Anstellung, sodass er selbst bei leichteren Krankheiten um sein Leben bangen musste. Bei der Bewerbung in einer Finanzabteilung wurde sein mathematisches Genie erkannt und Ramanujan wurde über Ramaswami Iyer schließlich bis zum Vorstand der Indian Mathematical Society weiterempfohlen, sodass er sich einige Jahre seinen mathematischen Veröffentlichungen widmen konnte.

Ramanujan in Großbritannien

Geprägt von seiner wissbegierigen Lernweise und autodidaktischen Historie fiel es Ramanujan schwer, seine zum Teil brillianten Ergebnisse nachvollziehbar und korrekt darzustellen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, europäische Mathematiekr zu kontaktieren, schrieb Ramanujan 1913 schließlich dem bekannten britischen Mathematiker G.H. Hardy, der sich glücklicherweise intensiv mit dem ungewöhnlichen Brief beschäftigte.

Poesie des Unendlichen
Jeremy Irons in „Die Poesie des Unendlichen“ als Mathematiker G.H. Hardy

Hardy konnte nur schwer glauben, dass jemand ohne mathematische Ausbildung zu solchen Ergebnissen wie Ramanujan kommen konnte. In seiner typischen Art lies Ramanujan auch in diesem Brief Beweise und wichtige Zwischenschritte weg, sodass für Hardy nicht klar erkennbar war, wie die Ergebnisse zustande gekommen sind. Hardy wandte sich an seinen Kollegen J.E. Littlewood. Sie beschlossen, Ramanujan nach Cambridge einzuladen und diesen ungewöhnlichen Mathematiker kennenzulernen.

Es dauerte bis 1914, um Ramanujan zu dieser Reise zu bewegen. Dort konnte er seine vielfältigen Arbeiten nun vorzeigen und beeindruckte die Gelehrten tief. Schon nach wenigen Wochen in Cambridge ließen sich Hardy und Littlewood zu Vergleichen Ramanujans mit Mathematik-Größen wie Jacobi hinreißen.

Die Zusammenarbeit dieser unterschiedlichen Mathematiker mit so verschiedenen Herkunftsgeschichten blieb nicht ohne Unstimmigkeiten. Die kühle Gelehrtheit des britischen Mathematikers, die auf langjähriger, aufeinander aufbauender Bildung fußte stand in krassem Kontrast zu dem lückenhaften und auf Interesse basierendem Wissen Ramanujans, der so tiefe Einblicke in die Mathematik bieten konnte, bei dem keiner der „ausgebildeten“ Mathematiker mithalten konnte. Die strukturierte Arbeitsweise mit organisiertem Tagesablauf versus impulsive und intensive Arbeitsphasen, die zum Teil mehreren Tage andauern konnten.

Trotzdem arbeiteten Ramanujan und Hardy über einige Jahre gemeinsam an Themen der Zahlentheorie. So stellte Ramanujan viele Summenformeln auf, die unendliche Summen durch „einfache“ Ausdrücke darstellten. Nach ihnen gemeinsam benannt ist das Hardy-Ramanujan-Theorem zu Primzahlen.

Ramanujans Krankheitsgeschichte setzte sich auch in Großbritannien fort. Durch die Knappheiten des ersten Weltkrieges wurde sein empfindlicher Gesundheitszustand sicher nicht gefördert. 1919 reiste Ramanujan zurück nach Indien, wo er im gleichen Jahr mit nur 32 Jahren an Tuberkulose verstarb.

Poesie des Unendlichen
Screenshot aus „Die Poesie des Unendlichen“ (Quelle: The Guardian)

Der Film

„Doch anders als bei „The Imitation Game“, in dem die Enigma-Entschlüsselung für Thrillerspannung sorgte, und anders als bei „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ mit seiner Liebesgeschichte im Mittelpunkt, handelt es sich bei „Die Poesie des Unendlichen“ tatsächlich ganz zentral um einen Film über die Wissenschaft an sich. Der Erste Weltkrieg bleibt hier nur Hintergrund und eine kleine Romanze gibt es nur ganz am Rande: Im Grunde geht es in der Verfilmung des Buches „The Man Who Knew Infinity“ von Robert Kanigal „nur“ darum, dass der Held der Geschichte seine mathematischen Theorien veröffentlicht sehen will, doch Matthew Brown nutzt dies um anregend und durchaus spannend vom Aufeinanderprall zweier unterschiedlicher (Denk-)Kulturen zu erzählen.

— Andreas Cordes

Der Film „Die Poesie des Unendlichen“ läuft ab Donnerstag, 12. Mai, in den Kinos.

Schauspieler:

  • Dev Patel als S. Ramanujan
  • Jeremy Irons als G.H. Hardy
  • Toby Jones als J.E. Littlewood
  • Stephen Fry als Sir Francis Spring
  • Jeremy Northam als Bertrand Russell

Mehr zum Film: filmstarts.de.

Poesie des Unendlichen
Poster zum Film

Trailer zum Film



DVD Colors of Math (deutsch, englisch)
DVD Colors of Math (deutsch, englisch)

Den meisten Menschen erscheint die Mathematik abstrakt, mysteriös. Kompliziert. Undurchdringbar. Dabei ist Mathematik nichts weiter als eine andere Sprache, die Welt auszudrücken. Mathematik kann sinnlich sein. Mathematik kann man schmecken, sie riecht, macht Geräusche und erscheint in unzähligen Farben. Man kann sie berühren – und von ihr berührt werden...

mehr lesen ...


39,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

DVD Clouds are not Spheres
DVD Clouds are not Spheres

Wolken sind keine Kreise, Berge sind keine Kegel, Baumrinde ist nicht glatt – drei Beobachtungen aus der Natur, die nicht besonders überraschen. Doch genau solche Erkenntnisse haben Benoît Mandelbrot (1924–2010) dazu gebracht, die „normale“ euklidische Geometrie zu erweitern und eine neue Art der Mathematik zu erfinden und zu betreiben: die fraktale Geometrie. mehr lesen ...


19,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

DVD Hard Problems
DVD Hard Problems

Diese spannende Dokumentation von George Csicsery begleitet das US-amerikanische Team beim härtesten Mathetest der Welt: der Mathematikolympiade IMO. Wir verfolgen junge, aufstrebende Mathematiker bei der Qualifikation für das Finalteam und stets steht die Frage im Raum, ob dies das Team ist, dass die Olympiade 2006 gewinnen kann.

mehr lesen ...


24,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

DVD Julia Robinson
DVD Julia Robinson

In dieser Dokumentation lernen wir die Mathematikerin Julia Robinson (1919 – 1985) kennen, die ihr Leben lang von der Mathematik fasziniert war und entscheidende Beiträge zur Lösung von Hilbert's zehntem Problem lieferte.

mehr lesen ...


34,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

DVD Porridge, Pulleys and Pi
DVD Porridge, Pulleys and Pi

Zwei Mathematiker, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und trotzdem sind sie verbunden durch die Leidenschaft zur gleichen Wissenschaft, der Mathematik.

Dieser Film begleitet Vaughan Jones und Hendrik Lenstra. Bei beiden spiegelt sich der persönliche Stil in ihrer Art, mit Mathematik zu arbeiten, wieder. So beschäftigt sich Lenstra mit Zahlentheorie, einem Teilgebiet der Mathematik, das schon in der Antike untersucht wurde. Jones dagegen hat sich auf einem Feld spezialisiert, das zur Lösung der Funktionsweise der Natur beiträgt. Mit Trailer.

mehr lesen ...


34,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

DVD Leonhard Euler
DVD Leonhard Euler

Leonhard Euler war einer der bedeutendsten Mathematiker seiner Zeit. Dieser Film zeigt seine Ursprünge, seinen Werdegang und schließlich, wie er zum Begründer der modernen Analysis wurde. Velminski schafft es in diesem Film, alle Aspekte im Leben Eulers zu beleuchten. Eulers Arbeiten werden ansprechend visualisiert und Wissenschaftshistoriker kommen zu Wort, um seine Arbeiten auch im historischen Kontext zu erläutern.

mehr lesen ...


12,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

vismath empfiehlt
Top-Artikel
Inside 3: Awful Phantom 3.3
Inside 3: Awful Phantom 3.3

21,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Viel-Falter Holz, schwarz
Viel-Falter Holz, schwarz

35,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Inside 3: Mortal 2.5
Inside 3: Mortal 2.5

19,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Happy Cube-Mix, 4 Stück
Happy Cube-Mix, 4 Stück

11,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Inside 3: Regular 2.1
Inside 3: Regular 2.1

19,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Inside 3: Easy 2.0
Inside 3: Easy 2.0

19,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Match-Learner Zahlen & Mengen
Match-Learner Zahlen & Mengen

14,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Match-Learner Addition 1 – 50
Match-Learner Addition 1 – 50

14,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Fat Brain Toys Ivan's Hinge
Fat Brain Toys Ivan's Hinge

16,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Happy Cube 6er-Set
Happy Cube 6er-Set

14,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Soma-Würfel (natur)
Soma-Würfel (natur)

7,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Plus-Plus: 3-in-1 Mini-Basic, 220 Teile
Plus-Plus: 3-in-1 Mini-Basic, 220 Teile

14,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Buch Mach mal Mathe
Buch Mach mal Mathe

9,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Brainteaser Venus Pillow
Brainteaser Venus Pillow

18,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Brainteaser Skewb Ultimate 12
Brainteaser Skewb Ultimate 12

19,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Pattern Blocks Holz (250 Stück)
Pattern Blocks Holz (250 Stück)

24,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Inside 3: Easy Novice 1.0
Inside 3: Easy Novice 1.0

13,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Top-Artikel
Top-Artikel
Zometool Creator 2
Zometool Creator 2

97,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Nach oben